TTV Dresden I gegen TSV Falkenau 1888

Details

Zum Auswärtsspiel des 13.Spieltages musste unsere 1.Vertretung zum TSV 1888 Falkenau reisen. Mit 5 Fans im Gepäck traten wir die lange Reise an, und die haben ein fast unglaubliches Spiel gesehen. Nachdem wir in der gesamten Hinrunde nur 4 Doppel verloren hatten konnten wir gegen Falkenau nichts von unserer Doppelstärke unter beweis stellen und die Gastgeber konnten uns alle 3 Doppelpunkte abluxen. Sogar unser fast unschlagbares Doppel 1 Fehring/Anton musste sich im 5ten Satz knapp geschlagen geben. Nun war unser Alex gegen Weber dran. Das Nachwuchstalent der Falkenau ist derzeit bester Spieler der 1.Bezirksliga mit erst 3 Saisonniederlagen. Alex zeigte aber eine gewohnt starke Leistung und musste sich nur denkbar knapp 3:1 geschlagen geben. Edwin hatte gegen Stapf die Oberhand welcher aber unserem 1 mit sicherem Topspinspiel so ziemlich alles abverlangte. Neuer Zwischenstand: 4:1 für die Gastgeber. Im mittleren PK zeigte Richter gegen das 2te Nachwuchstalent Kircheis ein äußerst ansehnliches Spiel mit gutem Schlagabtausch, allerdings spielte Kircheis dann zu abgeklärt und blockte Richter im entscheidenden 5ten Satz ein ums andere mal aus so das die Gastgeber auf 5 erhöhen konnten. Im anderen Spiel hatte Steffen mit dem unangenehmen Noppenspieler wenig Probleme und holte zur Abwechslung mal einen Punkt für uns. Und das war unser Startschuß. Im unteren PK stellen die Gastgeber den ältesten Spieler der Liga mit 69 Jahren. Dieser zeigte allerdings das er mit Noppe & Anti immernoch gut mithalten kann und Robert mußte schon alles auspacken um ihn 3:1 niederzuringen. Auch Philipp musste alles aus sich rausholen und über die volle Matchdistanz gehen um den nächsten Punkt für die TTV´ler einzusacken. Neuer Zwischenstand zur Halbzeit : 5:4 für die Gastgeber.

Die beiden Einser zeigten zur Beginn der 2ten Halbzeit warum Sie an 1 stehen und bisher kaum was verloren haben. Beide boten neben super Offensivschlägen auch sichere Block und Konterschläge sodas ein Wahnsinnspiel zustande kam. Edwin konnte 2:1 in Führung gehen aber dann packte Weber den Hammer aus und Edwin brachte im Entscheidungssatz die Topspins nicht mehr auf den Tisch; 6:4 . Alex zeigte wie immer das man mit Tenergybelägen saugeile Topspins spielen kann und siegte im 4ten Satz nach taktischer Auszeit 17:19. Bochmanns Steffen ließ dem Nachwuchstalent der Gastgeber mit effetreichen Offensivspiel kaum eine Chance und zeigte mal wieder das er im mittleren PK eine absolute Bank ist und zu den Besten gehört. Richter spielte gegen den Noppenspieler der Gastgeber die ersten 2,9 Sätze wie Flasche leer. Nach 10:8 Rückstand und 2 Matchbällen gegen sich besann sich Richter allerdings auf seine Stärken und konnte sich den Satz noch mit 12:10 klauen. Jetzt musste er sich ordentlichen was anhören von seinen Mannschaftskollegen, die Ihm ordentlich in den A..... traten. Plötzlich spielte der TTV´ler auch mal nach vorne und konnte sich das fast schon verlorene Spiel noch mit 3:2 klauen. Somit führten wir erstmals 7:6. In den beiden letzten Einzeln des Abends kam Philipp mit dem krummen Spiel des Ligaältesten nicht so gut zu recht und verlor knapp im 5ten. Da er wusste das es gleich nochmal richtig heiß zur Sache geht, nahm er sich eine Denkpause und saß nach dem Spiel noch 2 Minuten auf der Platte. Robert allerdings zog mal wieder ein Topspin nach dem anderen und ließ Enzmann nicht den Hauch einer Chance. Jetzt mussten die besten Doppel beider Teams um 23Uhr nochmal den Schläger in die Hand nehmen.
Alle Beteiligten zeigten keine Ermüdungserscheinungen und boten hochklassiges Tischtennis. Allerdings drehten die TTV Stars jetzt richtig auf und fanden auf die starken Angriffschläge der Gastgeber oftmals die richtige Antwort und konnten auch selbst starke Akzente nach vorne setzen. Wie immer spielte Philipp sein stärkstes Tischtennis in den Spielen wo´s richtig um die Wurst geht und rauchte durch was geht. Ein für uns unvergessliches Auswärtsspiel bei extrem sportlichen und fairen Gastgebern ging somit doch noch mit einem HAPPY END und einem 9:7 Auswärtssieg zu Ende. Somit bleibt die Spannung um den direkten Aufstiegsplatz in die LL weiter aufrecht.....bis zum nächsten Spiel

   
© TTV Dresden 2007 e.V.