Herbstmeister der 2. Bezirksliga St. 2

Details

TTV Dresden II gegen SpVgg Dresden-Löbtau 1893, Ergebnis: 11 zu 4 (Auswärts)

Das Sonntagsspiel gegen die SpVgg Dresden-Löbtau 1893 war das Spitzenspiel der Liga. Es ging dabei auf Löbtauer Seite mit einem Sieg den Anschluss an den TTV zu halten und auf Seiten des TTV darum, den bis dahin erspielten Vorsprung auszubauen. Mit den frostigen Temperaturen in der Halle kamen die Spieler des TTV allerdings gut zurecht.

 

 

Dies zeigt die Erstsatzbilanz von 9:6 zugunsten des TTV. In ihre Doppelbegegnung starteten Simon/Preuß gegen Ludwig/Seemann mit 0:2 Rückstand, spielten sich allerdings mit großem Kampfgeist in den fünften Satz, in dem es ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab. Die Satzverlängerung blieb dabei nicht aus, nach Matchball für den TTV siegten allerdings die Gastgeber. Das Spitzendoppel des TTV, eins der besten Doppel der Liga, holte ungefährdet einen 3:0 Erfolg. Die Dreierdoppel standen sich als letztes gegenüber, dabei setzten sich die Gastgeber mit 1:0 kurzzeitig ab, konnten jedoch die Satzführung nicht behaupten und mussten immer besser werdenden TTV-Spielern nach einem 1:3 gratulieren. Gern hätte der TTV alle drei Doppel entführt. Drin war es. In den Einzelpartien gab es prinzipiell nur zwei Kräfte die sich gegenüber standen. Zum einem der TTV Dresden und zum anderen Norman Ludwig. Der beste Spieler der Liga konnte gegen das beste vordere Paarkreuz der Liga zwei Siege einfahren. Er allein erzielte mit 2,5 Punkten mehr als die Hälfte der gesamten Löbtauer Zähler. Auch hier zeigt sich die Motivation der Spieler des TTV. Es wird kein Spiel verschenkt. Es wird gemeinsam angefeuert, gecoacht, gekämpft und letztlich bisher immer gewonnen. Den vierten Punkt für Löbtau erzielte Martin Seemann in seinem zweiten Spiel gegen Jan Feige. Jan, der in der entscheidenden Phase zu passiv agierte, musste sich nach dem fünften Satz aus seiner Sicht nach zwei eigenen Matchbällen mit 10:12 zurück auf die Bank setzen. Endstand ist ein unerwartet deutliches 11:4 beim Tabellenzweiten.

Das Resümee der letzten beiden Tage: 4:0 Punkte und 21:9 Spiele gegen die direkten Verfolger, zwei gemeinsame Siegesfeiern bei gutem Essen und lauteste Fans beim Spiel der ersten Mannschaft – ein gelungenes Tischtenniswochenende für die zweite Mannschaft des TTV Dresden 2007. Der I-Tupfen dabei ist die Herbstmeisterschaft. Viele Grüße an die erste Mannschaft. So, geht das nämlich!

Punkteverteilung: Felix Eitel(1,5), Sebastian Simon(1,0), Patrick Preuß(2,0), Jan Feige(1,5), Jens Hetze(2,5), Sven Rudolph(2,5)

   
© TTV Dresden 2007 e.V.