Überraschung zum Saisonstart verpasst

Details

TTV Dresden Damen gegen TSV 1862 Radeburg, Ergebnis: 3 zu 8 (Heim)

Am gestrigen Samstag startete die Damenmannschaft mit dem Heimspiel gegen die erwartet starken Gegner aus Radeburg in die neue Saison.
Nachdem in der vergangenen Saison der Klassenerhalt letztendlich souverän gesichert werden konnte, gehen die TTVlerinnen nun durch den Wegfall der vormaligen Nummer 1 und 3 personell geschwaecht, aber mit viel Enthusiasmus an den Start.


Auch die Gegner aus Radeburg reisten mit einer vermeintlich schwaecheren Aufstellung an, trotzdem gelang es den Gastgebern nicht, Punkte in Dresden behalten.
Denkbar schlecht verlief der Start mit den verlorenen Doppeln sowie zwei knappen Niederlagen von Lea und Jule. Den Ehrenpunkt in der ersten Einzelrunde sicherte uns Romina in fünf umkämpften Sätzen. Katharina zeigte bei ihrem Einstand in der Landesliga schöne Ballwechsel, musste aber schließlich ihrer Gegnerin gratulieren.
Es folgten wiederum knappe Spiele, wobei Lea ihres im fünften Satz klar für sich entscheiden konnte, Jule sich nach 0:2 Rückstand zunächst zurück, dann jedoch zu sehr mit ihren Nerven kämpfte, und es Romina gelang, einen 3:1 Sieg einzufahren. Katharina konnte ihrer Gegnerin anschließend nicht genug entgegen setzen, und so konnte bereits das nächste Spiel den Radeburger Sieg perfekt machen. Romina versuchte alles, dies zu verhindern und beeindruckte in einem 5-Satz-Match mit ihrer Nervenstärke, auch wenn sie sich im entscheidenden Satz mit 10:12 geschlagen geben musste.
Die Enttäuschung über eine verpasste Chance wird schnell abgehakt, die Stimmung in der Mannschaft passt und somit freuen wir uns auf die nächsten Spiele!

Punkteverteilung: Piontkowsky(1,0), Irrgang(0), Arroyo(2,0), König(0)

   
© TTV Dresden 2007 e.V.