"Enge Kiste ohne Happy End"

Details

TTV Dresden IV gegen SV Fortuna Langenau , Ergebnis: 6 zu 9 (Auswärts)

Unser heutiger Trip führte uns ins leicht verschneite Langenau nahe Freiberg und wir hatten uns viel vorgenommen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Dresdner Verkehrs-Wirrwarr, schafften es alle Mannen rechtzeitig zum Anpfiff.


Die Doppel liefen wieder einmal durchwachsen, einzig Doppel 3 mit Gassel/Viehrig konnten klar gewinnen. Doppel 1 und 2 gingen an die Gastgeber, aber vor allem Hille/Reuter unterlagen nur knapp im letzten Durchgang.

Im oberen PK kam Hille im Spiel gegen die gegnerische Nummer 1 Augustin absolut nicht ins Spiel und unterlag in drei Sätzen, doch Fehring konnte durch einen 3-2 Erfolg in einem umkämpften Spiel gegen Reichert den Anschluss halten.
Anschließend ging der angeschlagene Reuter völlig unter gegen einen raffiniert agierenden Glöckner und Hopf unterlag trotz gutem Spiel in fünf Sätzen gegen Jura.
Doch bevor unsere Gegner davon ziehen konnten, legte erneut unseres untere PK mit Gassel und Viehrig nach. Vor allem Viehrig spielte befreit auf und glänzte in zahlreichen Top-Spin-Duellen, aber auch Gassel besiegte seinen Angstgegner Meltke in einem äußerst umkämpften Match.
Somit stand es 4:5 aus Sicht des TTV, es war eng, es war spannend, doch viel sollte nicht mehr gehen...


Im Spiel Fehring-Augustin überrollte der TTV-Akteur seinen Gegenüber im ersten Satz und konnte auch den 2. nach hohem Rückstand für sich entscheiden, doch Augustin steigerte sich und stellte sein Spiel geschickt um und profitierend von einigen Glücksbällen entschied er das Spiel letztendlich für sich.
Auch Hille verlor sehr unglücklich, nach 2 Satzverlusten in der Verlängerung und einem Satzgewinn lief nicht mehr viel zusammen.
Reuter und Hopf hatten anschließend nicht viel zu melden, vor allem Hopf wollte es einfach nicht gelingen seinen Schläger zu rupfen ;)
Die Niederlage war besiegelt, doch Gassel und Viehrig kämpften verbissen weiter und holten in wirklich klasse Spielen die Punkte 5 und 6 für den TTV. Großes Kompliment an beide, tolle Spiele und Viehrig-Meltke bescherten uns zudem noch den besten Ballwechsel des Tages.

Leider reichte es nicht zu einem Sieg, doch die Leistung war ansprechend und macht Mut für mehr.

Punkteverteilung: Fehring (1,0), Hille (0), Hopf (0), Reuter (0), Gassel (2,5), Viehrig (2,5)

   
© TTV Dresden 2007 e.V.